x
x
Sepp DeppPrämie für Falschangaben zur Geschichte
Groß/klein Ein Suchwort von mindestens 3, höchstens 30 Zeichen
xMobile
x Der Verfasser auf Facebook
x Der Verfasser auf Twitter
Nr.50/e: Angriffsplan

Sowjetmarschälle Timoschenko und Schukow mit ihrem Angriffsplan

Mai 1941
An den Vorsitzenden des Rates der Volkskommissare der UdSSR, den Genossen Stalin
Ich trage Ihnen zur Begutachtung die Erwägungen für den strategischen Aufmarschplan der Streitkräfte der Sowjetunion für den Fall eines Krieges mit Deutschland und seinen Verbündeten vor. (...)

Schlußfolgerungen:
1. Wenn Stalins höchste Armeekommandeure ihre Zeit mit Kriegsplänen gegen Deutschland verbracht haben, geschah das entweder auf seine Anweisung, bzw. Stalin und seine Kommandeure konnten nicht vom dt. Angriff im Juni 1941 überrascht worden sein, wenn sie schon im Mai solche Planungen diskutierten.
2. Ausweislich ihrer großen Verluste und Niederlagen ab Juni 1941 muß die Rote Armee aber vom Krieg überrascht worden sein. Es bestreitet auch niemand mehr, daß Stalin ausweislich seiner zweiwöchigen Abwesenheit vom Amt nach dem dt. Angriff von diesem ebenso überrascht wurde.
3. Da also alle sowjetischen Führungsebenen vom dt. Angriff überrascht wurden, und versagten, können ihre Kriegspläne vom Mai 1941 gegen Deutschland keine Verteidigungspläne gewesen sein. Denn anderenfalls hätte die Verteidigung der Sowjetunion gegen den Angriff bei ihrer großen zahlenmäßigen Überlegenheit an Mannschaft und Gerät erfolgreicher sein müssen.

x

Verfasser: Die sowjetischen Generäle Timoschenko und Schukow. Einziges handgeschriebenes Exemplar einer 15 seitigen Studie. Der grüne Stempel vom 29.03.1948 und der rote vom 31.03.48 sind spätere Archivregistraturen der operativen Hauptverwaltung des Generalstabs der Roten Armee. Das Dokument stammt aus dem Privatsafe von Marschall Wassilewski und wurde erstmals veröffentlicht durch Oberst Dr. W. Danilow in: Österreichische Militärische Zeitschrift, Heft 1/1993, komplettes Faksimile in: Maser/Wortbruch, S. 406-420.

++
 
13.03.2018-00 Impressum 1,46
x
System: PUBLIU
Sepp Depp: Prämie für Falschangaben zur Geschichte: Redaktionell ausgewählte Webseite auf onlinestreet.de
Sepp Depp: Prämie für Falschangaben zur Geschichte: Redaktionell ausgewählte Webseite auf wogibtes.info

 

®